Gewerbliche, Ernährungs- und Sozialwissenschaftliche Schule Sigmaringen

 

 

Comenius

Seit dem Schuljahr 2012/13 ist die Bertha-Benz-Schule Comenius-Schule und nimmt damit am EU-Programm für lebenslanges Lernen teil. In zwei Projekten findet ein Austausch zwischen Schülern aus zwölf Nationen statt.

(mehr Informationen)

Ausflug zum Hochseilgarten Hermannsdorf

22 Schülerinnen und Schüler der 2BFP1 machten am 6. Juni in Begleitung mit ihren Klassenlehrerinnen Birgit Siebenrock und Angela Schönebeck einen Ausflug zum Hochseilgarten Hermannsdorf in der Nähe von Burladingen. Dies gab jedem Einzelnen die Möglichkeit, über sich selbst hinauszuwachsen und der gesamten Klasse eine unvergessliche Erfahrung von Gemeinschaft und Teamfähigkeit. 

Bei strahlendem Sonnenschein wurden sie von einem dreiköpfigen Trainerteam am Hochseilgarten willkommen geheißen. Zunächst wurden Übungen zur Teamfähigkeit in weniger schwindelerregender Höhe durchgeführt. Dazu sollten die Schülerinnen und Schüler sich nacheinander als Gruppe auf einer Wippe platzieren und diese so ausbalancieren, dass sie während des gesamten Vorgangs auf keiner Seite den Boden berührt. Nachdem der erste Versuch scheiterte, schaffte es die Klasse mit Ruhe und Kooperation, die Aufgabe zu meistern. Auch ein stummes Sortierspiel auf einem Baumstamm baute letzte Hemmungen und Schüchternheiten ab. Nach einer kurzen Pause ging es gestärkt in die Höhe.

Insgesamt standen drei unterschiedliche Aktivitäten in ca. 8 m Höhe zur Auswahl. Nachdem mutige Schülerinnen den ersten Durchgang veranschaulichten und die Sicherung am Boden geklärt war, trauten sich mehr und mehr in die Höhe. Zur Auswahl stand ein ca. 5 m langer Balken, auf dem balanciert werden musste, ein Tarzansprung, bei dem man sich über zwei frei hängende Seile zu einem Baum schwingen musste, und wackelige, frei schwebende Holzbretter, die auf einer Länge von ca. 10 m überwunden werden mussten. Einige wuchsen dabei über sich selbst hinaus und das Adrenalin und eine Euphorie breitete sich innerhalb der gesamten Gruppe aus. Nicht nur die Lehrer waren begeistert vom Mut und dem Zusammenhalt der Gruppe, sondern auch die Trainer schlossen den Tag mit einem großen Lob ab.

Müde und stolz wurde anschließend gemeinsam gegrillt, bevor sich die Gruppe am frühen Nachmittag wieder auf den Rückweg machte.

Text und Fotos: Angela Schönebeck