Besuch der Allgäuer-Emmentalerkäserei

Die Schülerinnen und Schüler des VABO haben gemeinsam mit ihren Lehrern Gerd Stützle, Günter Lutz und dem Jugendberufshelfer Marc Obergfell eine Exkursion in die Allgäuer-Emmentalerkäserei in Wangen-Leupholz unternommen.

Durch die Käserei führte Herr Kerler. Er zeigte den jungen Besuchern die Entstehung eines Emmentaler Käserades von der Anlieferung der Rohmilch über die Butterherstellung (ein Nebenprodukt für die Käseherstellung), das Impfen der Milch mit Lab und Säure, das Schneiden der festwerdenden Milch mit der Harfe, das Abfüllen des Käsebruchs bis zum Pressen. Zum Schluss werden die Käseräder in Salzlake eingelegt und reifen bis zu zwei Monate, bevor sie in den Verkauf gehen. Aus 1000 l Rohmilch erhält man dabei ein Emmentaler Käserad, das ungefähr 80 kg wiegt.

Text: Günter Lutz