Gewerbliche, Ernährungs- und Sozialwissenschaftliche Schule Sigmaringen

 

 

Comenius

Seit dem Schuljahr 2012/13 ist die Bertha-Benz-Schule Comenius-Schule und nimmt damit am EU-Programm für lebenslanges Lernen teil. In zwei Projekten findet ein Austausch zwischen Schülern aus zwölf Nationen statt.

(mehr Informationen)

Robert Orban feiert 40-jähriges Dienstjubiläum

An der Bertha-Benz-Schule feierte Robert Orban zum Ende des Schuljahres sein 40-jähriges Dienstjubiläum. Im Rahmen einer Gesamtlehrerkonferenz überreichte ihm Schulleiter Christian Roth die Urkunde des Landes und beglückwünschte ihn zu seinem Jubiläum.

Nach dem Biologie- und Sportstudium an der Universität Tübingen absolvierte Robert Orban sein Referendariat an der Gewerblichen Schule Biberach. 1984 kam er nach Sigmaringen an die Gewerbliche Schule. In allen Schularten ist er seither als Biologie-, Bionik- und Sportlehrer im Einsatz. Viele Jahre war er über seine Unterrichtstätigkeit hinaus als Verbindungslehrer und als Ansprechpartner in der Suchprävention tätig. Über die Schule hinaus war er als Suchtbeauftragter des Oberschulamtes Tübingen für den Landkreis Sigmaringen zuständig.  

Eine besondere Passion Orbans gilt der Bionik. Im Rahmen der Begabtenförderung rief er gemeinsam mit seinem Kollegen Peter Demmer im Jahr 2005 eine Bionik-AG ins Leben. Durch eine Initiative der Bertha-Benz-Schule, an der Orban maßgeblich beteiligt war, kann das Fach Bionik seit 2010 im Rahmen des Faches „Sondergebiete der Technik“ am Technischen Gymnasium in Baden-Württemberg als reguläres Fach unterrichtet werden. Heute ist die Bionik als fester Bestandteil des Unterrichtsangebotes an der Bertha- Benz-Schule mit Robert Orban als Fachlehrer nicht mehr wegzudenken. 

Text und Foto: Bettina Miller