Gewerbliche, Ernährungs- und Sozialwissenschaftliche Schule Sigmaringen

 

 

Comenius

Seit dem Schuljahr 2012/13 ist die Bertha-Benz-Schule Comenius-Schule und nimmt damit am EU-Programm für lebenslanges Lernen teil. In zwei Projekten findet ein Austausch zwischen Schülern aus zwölf Nationen statt.

(mehr Informationen)

Erster Preis beim Schülerwettbewerb für die Bertha-Benz-Schule

Einen tollen Erfolg erzielte Sarah Häberle aus dem Sozialwissenschaftlichen Gymnasium der Bertha-Benz-Schule beim 60. Schülerwettbewerb des Landtags von Baden-Württemberg. Sie hatte sich mit der brisanten Frage beschäftigt, wie unsicher unser Leben durch Terror- und Kriegsbedrohungen heute ist und welche Auswirkungen das auf uns hat. Die Jury zeigte sich überzeugt von ihren Ausführungen und prämierte ihre Facharbeit mit einem der ersten Preise. Unter dem Motto „Komm heraus, mach mit“ – beteiligten sich 3256 Schülerinnen und Schüler aus Baden-Württemberg am Wettbewerb des Landtags, der jedes Jahr dazu aufruft, zu politischen Themen Stellung zu nehmen und junge Leute auf Politik neugierig machen will. 68 Schülerinnen und Schüler aus den ersten Jahrgangsstufen des Technischen und Sozialwissenschaftlichen Gymnasiums hatten ihre Arbeiten beim Wettbewerb eingereicht. 

Gemeinsam mit allen Erstpreisträgern ist Sarah Häberle in den Landtag eingeladen, wo eine persönliche Ehrung durch die Landtagspräsidentin Muhterem Aras stattfindet. Außerdem dürfen die Preisträger als Auszeichnung für ihre Leistung an einer  Studienreise nach Trient teilnehmen. 15 Schüler der Bertha-Benz-Schule haben einen zweiten Preis und 41 Schüler einen dritten Preis erhalten.

Schulleiter Christian Roth freute sich bei der Preisverleihung, so viele Preise überreichen zu dürfen. Er lobte die Schüler für ihr persönliches Engagement und für die Bereitschaft sich selbständig mit politischen Fragen auseinanderzusetzen. Den Deutschlehrern Sarah Honeck, Stefanie Linz, Andreas Maier und Roger Orlik dankte er für die Unterstützung der Schüler bei der Erarbeitung ihrer Themen. 

Der ganz besondere Dank des Schulleiters bei dieser Preisverleihung galt aber Dieter Gall, der für ein doppeltes Jubiläum verantwortlich ist – die 25. Teilnahme der Schule beim 60. Landtagswettbewerb. Vor 25 Jahren hatte der Deutschlehrer die Idee, mit seinen Schülern beim Wettbewerb teilzunehmen. Seiner Initiative ist es zu verdanken, dass seither jedes Jahr Schüler ihre Arbeiten einreichen. Immer wieder gab es dabei erste Preise und jährlich eine Reihe von zweiten und dritten Preisen.

Zweitpreisträger:

Elena Bischofberger, Lukas Dörfelt, Anne Frick, Vinzenz Grießhaber, Jana Hildebrandt, Annika Holderried, Lara Kempf, David Kirndorfer, Stefan Liebermann, Anna Müller, Nico Nepple, Rico Rauschkolb, Melissa Reiser, Christian Schad, Felix Strobel

Drittpreisträger:

Jan Bantle, Christina Bosch, Sophie Buck, Lea Busché, Luca Cataldo, Jannik Dollenmaier, Daniela Ege, Kai Eppler, Rilind Fazlija, Julian Fink, Sarah Fischer, Jeremy Gopp, Johanna Gröh, Pascal Halmer, Lydia Hensler, Kevin Herzog, Marius Hiller, Mara Kienzler, Miriam Kuchelmeister, Lilli Laib, Michelle Lipp, Lea Sophie Lorenz, Zoe Nipp, Jonas Nägele, Luca Oexle, Jana Ott, Enrique Rempp, Max Renner, Mona Reuthebuch, Judith Richter, Katharina Richter, Annika Rogg, Daniel Rudi, Lukas Schmidt, Pia Voggel, Theresa Wachter, Jan-Marco Waizenhöfer, Philipp Werber, Carolin Wohlwender, Elias Zimmermann, Hannah Buck   

 

Text: Bettina Miller

Fotos: Sarah Honeck