Gewerbliche, Ernährungs- und Sozialwissenschaftliche Schule Sigmaringen

 

 

Comenius

Seit dem Schuljahr 2012/13 ist die Bertha-Benz-Schule Comenius-Schule und nimmt damit am EU-Programm für lebenslanges Lernen teil. In zwei Projekten findet ein Austausch zwischen Schülern aus zwölf Nationen statt.

(mehr Informationen)

Das Comenius Projekt

EU-Programm für lebenslanges Lernen

Aktion COMENIUS

Schulpartnerschaften

Was ist eine COMENIUS Schulpartnerschaft?

COMENIUS ist Teil des Programms für lebenslanges Lernen der Europäischen Union, das 2007 gestartet wurde.

Wie die Vorgängerprogramme Sokrates, Leonardo da Vinci und E-Learning soll das Programm für lebenslanges Lernen, neben anderen Zielsetzungen, Zusammenarbeit und Mobilität fördern und die europäische Dimension im Bildungswesen stärken.

COMENIUS ist auf die Schulbildung ausgerichtet und verfolgt zwei Grundziele:
Entwicklung von Kenntnis und Verständnis der Vielfalt der europäischen Kulturen und Sprachen und von deren Wert bei jungen Menschen und Bildungspersonal sowie die Unterstützung junger Menschen beim Erwerb der lebensnotwendigen Fähigkeiten und Kompetenzen für ihre persönliche Entfaltung, künftige Beschäftigungschancen und eine aktive europäische Bürgerschaft.

Weitere Informationen zum Programm für lebenslanges Lernen und zu Comenius finden Sie auf folgender Website: http://ec.europa.eu/llp

COMENIUS unterstützt durch die Finanzierung von Projekten zu einem frei gewählten Thema die transnationale Zusammenarbeit von Schulen und vorschulischen Einrichtungen.

Multilaterale Schulpartnerschaften:

Mindestens drei Einrichtungen aus drei verschiedenen Teilnehmerstaaten arbeiten an einem selbst gewählten Thema von gemeinsamem Interesse.

Der Schwerpunkt des Projektes kann dabei auf Schüleraktivitäten, auf dem Schulmanagement oder auch auf pädagogischen Fragestellungen liegen.

Was ist das Ziel?

Das allgemeine Ziel des Programms gemäß Artikel 1 Absatz 2 des Beschlusses über das Programm besteht darin, „durch lebenslanges Lernen dazu beizutragen, dass sich die Gemeinschaft zu einer fortschrittlichen, wissensbasierten Gesellschaft mit nachhaltiger wirtschaftlicher Entwicklung, mehr und besseren Arbeitsplätzen und größerem sozialem Zusammenhalt entwickelt, in der zugleich ein guter Schutz der Umwelt für künftige Generationen gewährleistet ist“.

Insbesondere soll das Programm den Austausch, die Zusammenarbeit und die Mobilität zwischen den Systemen der allgemeinen und beruflichen Bildung in der Gemeinschaft fördern, so dass sich diese zu einer weltweiten Qualitätsreferenz entwickeln.

http://ec.europa.eu/education/llp/doc/call12/prior_de.pdf

Seit Juli 2012 ist unsere Schule COMENIUS-Schule.