Gewerbliche, Ernährungs- und Sozialwissenschaftliche Schule Sigmaringen

Anfangsseminar der angehenden Erzieherinnen und Erzieher

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen BKPR1 und 2 verbrachten gemeinsam mit den Lehrern Sarah Rädle, Elvira Richter und Christoph Widmer drei Tage auf der Burg Wildenstein in Leibertingen. Nach dem Fußmarsch vom Bahnhof Beuron zur Burg galt es dort diverse Herausforderungen zu meistern, die die Klassengemeinschaft stärken sollten.

Mitunter machten die Schüler auch individuelle Grenzerfahrungen, z.B. beim Wenden einer Plane, auf der die ganze Klasse stand und die nicht verlassen werden durfte oder beim „berüchtigten“ Spinnennetz und dem „Himmelstor“, einem  geschwungenen Seil, durch das die Auszubildenden gelangen mussten, ohne das Kletterseil zu berühren. Neben dem Erarbeiten von Klassenregeln in Folge der erlebnispädagogischen Übungen stand auch ein Besuch des Leibertinger Kindergartens an, wobei die Praktikantinnen und Praktikanten Einblicke in die Montessori-Pädagogik bekamen. Die Abende wurden gesellig bei Spielen und Gesang zugebracht und auch einige Lehrer und Frau Knittel aus dem Sekretariat besuchten die Klassen.

„Erschöpft, aber zufrieden“ - so fiel die Bilanz der Lehrer und der Auszubildenden  am Ende aus.