Gewerbliche, Ernährungs- und Sozialwissenschaftliche Schule Sigmaringen

Comenius-Konferenz in Lodève in Südfrankreich

Vom 23. Bis 27. September 2013 trafen sich Schüler und Lehrer aus Sigmaringen und fünf weiteren europäischen Ländern zur Comenius-Konferenz in Lodève in Südfrankreich, um gemeinsam diese interessante Region zu entdecken und sich Gedanken über die Möglichkeiten eines sanften Tourismus in dem Gebiet zu machen.

Jeder kennt die Betonburgen der Mittelmeerküstenregion, die von Souvenirläden gesäumten Flaniermeilen, überfüllte Strände und verstopfte Verbindungsstraßen in der französischen Ferienregion. Gegen eine solche Veränderung ihres Lebensraumes haben sich die Bürger des Departements Herault von Anfang an entschieden gewehrt. Deshalb stand für das Gymnasium von Lodève die europäische Konferenz im Zeichen der Frage nach den Zielen und Vorstellungen für die touristische Erschließung der Stadt und ihrer Umgebung.

Dazu hatte jedes Land bereits zuhause Präsentationen erarbeitet, die zu Beginn der Konferenz in das Thema einführten. Nach einer ereignisreichen Woche mit vollem Programm und Exkursionen zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt Lodève, an den Stausee Lac du Salagou und in die nahe gelegene Kreisstadt Montpellier fassten die Schüler ihre Eindrücke und Ideen in einer Abschlusspräsentation zusammen. Beim Empfang der Bürgermeisterin im Rathaussaal von Lodève bekam die Sigmaringer Gruppe dann die Gelegenheit ihre Präsentation mit Überlegungen zur sanften touristischen Entwicklung der Stadt der Öffentlichkeit vorstellen.