Angehende Landwirte messen sich beim Berufswettbewerb der Landjugend

„Grüne Berufe #landgemacht – Qualität, Vertrauen, Zukunft“- unter diesem Motto beteiligten sich am Donnerstag, den 7. Februar in der Bertha-Benz-Schule Auszubildende der Landwirtschaftlichen Berufsschule am Berufswettbewerb der deutschen Landjugend. Am 5. Februar gab die Schirmherrin, Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckler, den Startschuss für den Wettbewerb. Bundesweit messen sich dabei alle zwei Jahre rund 10.000 junge Fachkräfte der Haus-, Land-, Tier- und Forstwirtschaft und des Weinbaus miteinander. Über den regionalen Vorentscheid, der in der Bertha-Benz-Schule durchgeführt wurde, können sich die Sieger zum Landesentscheid und dort weiter zum Bundesentscheid qualifizieren. Hauptorganisatoren vor Ort sind der Bauernverband Biberach-Sigmaringen e.V. und der Fachbereich Landwirtschaft am Landratsamt Sigmaringen.

Ohne Prüfungsdruck können die Lehrlinge beim Wettbewerb ihre Fähigkeiten in ganz unterschiedlichen Bereichen unter Beweis stellen. Im schriftlichen Teil  sind verschiedene Aufgaben zur Allgemeinbildung zu bearbeiten. Im berufstheoretischen Teil wird das Wissen in den Bereichen Pflanzenbau, Landtechnik und Tierhaltung getestet. In einer kurzen Präsentation stellten die Azubis den elterlichen Betrieb oder ihren Ausbildungsbetrieb vor. Im letzten Teil des Wettbewerbs mussten die Azubis ihre praktischen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Es galt bei einem defekten Beleuchtungskabel den abgerissenen Stecker wieder fachgerecht anzuschließen.

Viel Anerkennung für ihren Einsatz und ihre Leistungen erhielten die Wettbewerbsteilnehmer  bei der Siegerehrung. Schulleiter Christian Roth gratulierte den jungen Erwachsenen und forderte sie auf, weiter motiviert in ihrem tollen Beruf zu arbeiten, auf den sie stolz sein könnten. Drei Schüler aus dem zweiten und dritten Ausbildungsjahr der Landwirte qualifizierten sich für den Landesentscheid. Den ersten Preis erhielt Lukas Hafner, gefolgt von Jan Gehring auf dem zweiten Platz.  Markus Heinzelmann erreichte den dritten Platz.

Text: Bettina Miller

Fotos: Gerhard Brackenhofer, Bauernverband Biberach-Sigmaringen e.V.