Aus alt mach neu- Azubis lackieren ihre Tische

Unter dem Motto „Warum kaufen, wenn man lackieren kann“ haben die Auszubildenden im Maler- und Lackiererhandwerk der 1BFF  die in die Jahre gekommenen Schülertische neu lackiert und damit der Schule anstehende Renovierungskosten erspart. Die Idee des Projektes entstand, da alle notwendigen Arbeitsschritte im Lehrplan der 1BFF vorgesehen sind und die Tische eine Auffrischung vertragen konnten. 

Fachlehrer Werner Weber erklärte die einzelnen Arbeitsschritte, danach gingen die Schüler an‘s Werk. Die Tischplatten wurden von den Tischgestellen abmontiert geschliffen und lackierfertig gespachtelt. Mit einem wasserverdünnbaren Lack wurden die Tische mit einer Lackierpistole vorlackiert und anschließend in die Trockenkabine gestellt. Nach der ersten Trocknungsphase, schliffen die Azubis  die Tische erneut mit einem feineren Schleifpapier und bespritzten sie mit einem widerstandsfähigen  Decklack.

Nach diesen Arbeitsschritten wurden die Tischplatten wieder auf die Gestelle montiert und gereinigt. Jeder Tisch wurde mit einer Nummer und dem Satz: „ Jeder Schüler ist für die Tische verantwortlich!“ versehen. Dadurch soll verhindert werden, dass in Zukunft die Tische verunreinigt werden. Nach dem gelungenen Projekt können sich die Schüler über neue alte Tische freuen.

Text: Benjamin Binder und Ümit Ilkinci

Fotos: Bettina Miller, Werner Weber