Gestaltungsprojekt der F2ML & F3ML für das Jugendamt Sigmaringen

Die Auszubildenden des zweiten und dritten Lehrjahres im Malerhandwerk der Bertha-Benz-Schule durften in Zusammenarbeit mit dem Sigmaringer Jugendamt mit verschiedenen Lacktechniken große Tafeln für den Flurbereich des renovierten Jugendamtes gestalten. Zunächst wurden einzelne Muster vorgelegt. Gemeinsam mit Fachlehrer Werner Weber und Nicole Golubovic, der zuständigen Mitarbeiterin des Jugendamtes, wurden fünf Muster für die Gestaltung  ausgewählt.

Die Platten wurden in Gruppen oder auch in Einzelarbeit von den Schülern gestaltet und beschichtet. Stolz präsentierten die Azubis ihre Kunstwerke. Die  Mitarbeiterin des Jugendamtes war begeistert von den kreativen Arbeiten. In einer Dauerausstellung im Sigmaringer Jugendamt werden diese nun auszustellt.

Die Arbeiten sollen Jugendliche aus Sigmaringen und der Region dazu animieren, ebenfalls kreativ zu werden und vielleicht sogar eine Ausbildung im Handwerk zu beginnen.

Text: Alina König und Nina Mano (F3ML)

Fotos: Werner Weber