Aktuelle Informationen                      Stand: 18.03.2020 12:30 Uhr


Sehr geehrte Besucherin,
sehr geehrter Besucher unserer Homepage,

hier nun die neuesten Informationen.

Abitur

Die schriftliche Abiturprüfung im Fach Deutsch findet nun am Donnerstag, den 30.04.2020, statt.
Im Zuge dieser Terminverschiebung werden nun auch diverse Nachschreibetermine verschoben.
Eine detaillierte Auflistung dieser Termine finden die betroffenen Schülerinnen und Schüler im Moodlekurs "Allgemeine Infos_BG_SrP".

Moodle

Die Lernplattform "Moodle" wurde bei uns an der Schule auch schon vor der Coronakrise eingerichtet und genutzt.
Mittlerweile haben wir deutlich mehr als 350 Kurse, in denen die Schülerinnen und Schüler Materialien und Arbeitsaufträge finden.
Die Erledigung der Aufgaben ist keine Freiwilligkeit, sondern selbstverständlich verpflichtend.
Neben der Aufgabenübermittlung über Moodle können Schülerinnen und Schüler von ihren Lehrkräften Informationen und Arbeitsaufträge auch über andere Wege (E-Mail, Telefon, ...) erhalten.

Alle Schüler, die sich noch nicht angemeldet haben, holen dies bitte schnellstmöglich nach. Opens external link in new windowhttps://moodle.bbs-sig.de/moodle

Hinweis: für Moodle gibt es entsprechende kostenlose App's für Smartphones und Co. Diese App können Sie über die Ihnen bekannten Wege auf Ihr Gerät herunterladen.

Informationen des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport ("KM")

Bitte beachten Sie die entsprechenden Seiten des KM:

Opens external link in new windowhttps://static.kultus-bw.de/corona.html

Opens external link in new windowHäufige Fragen und Antworten zur Schließung der Schulen und Kindertageseinrichtungen

Sonstiges

Die vorangegangenen Meldungen finden Sie unter
Archiv der alten Meldungen im Zusammenhang mit der Coronakrise


Ihnen und Ihren Lieben alles Gute und bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Christian Roth
Schulleiter

Nachricht vom 16.03.2020

Update Coronavirus                      Stand: 16.03.2020 16:30 Uhr

Sehr geehrte Besucherin,
sehr geehrter Besucher unserer Homepage,

hier finden Sie die aktuellen Schreiben der Schule:

Initiates file download200316 Schreiben an Schüler und Eltern.pdf

Initiates file download200316 Schreiben an Ausbildungsbetriebe Teilzeit.pdf

Initiates file download200316 Schreiben an Betriebe mit Praktikanten (1BFS, 2BFS, VAB ...).pdf

Alle geplanten Prüfungen vor den Osterferien werden auf die Zeit nach den Osterferien verschoben,
dies trifft damit auch für die schriftliche Abiturprüfung im Fach Deutsch zu.

Neben der Pressemitteilung wurden durch das Kultusministerium folgende Schreiben veröffentlicht:

Schreiben der Kultusministerin Eisenmann an die Schulen und Kindertageseinrichtungen vom 13. März 2020 (PDF)

Schreiben des Kultusministeriums vom 14. März 2020: Hinweise zum Schulbetrieb am Montag, den 16. März 2020, und zur unterrichtsfreien Zeit (PDF)

Ganz besonders möchte ich Sie auf folgendes Schreiben hinweisen, das sicherlich die eine oder andere auftretende Frage beantwortet:

Häufige Fragen und Antworten zur Schließung der Schulen (PDF)

Bitte informieren Sie sich auch über die aktuellen Veröffentlichungen des Kultusministeriums:
Opens external link in new windowhttps://static.kultus-bw.de/corona.html

Weitere Informationen über die Regelungen an unserer Schule folgen an dieser Stelle.

Hinweis an alle Schülerinnen und Schüler der Bertha-Benz-Schule:
Registrieren Sie sich bitte umgehend, sofern noch nicht geschehen, auf unserer Moodle-Seite
Opens external link in new windowhttps://moodle.bbs-sig.de/moodle.

Christian Roth
Schulleiter

Nachricht vom 10.03.2020

Aktuelle Informationen zum Coronavirus                                              (Stand: 10.03.2020, 18:00 Uhr)

Sehr geehrte Schülerinnen und Schüler,
sehr geehrte Eltern,
sehr geehrte Vertreterinnen und Vertreter der Betriebe,
sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

das Robert-Koch-lnstitut klassifiziert international seit heute ganz Italien sowie den ganzen lran und nicht mehr nur einzelne Regionen in diesen beiden Staaten als Risikogebiete.

ln einer aktuellen Mitteilung empfiehlt das Ministerium für Soziales und lntegration darüber hinaus, das französische Département Haut-Rhin im südlichen Elsass das an Südbaden grenzt, für Baden-Württemberg zusätzlich wie ein Risikogebiet zu behandeln.

Im Opens external link in new windowSchreiben des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport vom 10.03.2020 heißt es ferner:

" ...

Aufgrund der neuen Bewertung bezogen auf Risikogebiete informiert das Kultusministerium erneut alle Schulen und Kindergärten im Land über die nachfolgenden Regelungen, die umzusetzen sind.
Diese haben wir auch bereits im Schreiben vom 6. März 2020 übermittelt:


Alle Personen an Schulen und Kindergärten, die aktuell oder in den vergangenen 14 Tagen aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind, vermeiden - unabhängig von Symptomen - unnötige Kontakte und bleiben vorsorglich 14 Tage zu Hause.
Die 14 Tage sind aufgrund der lnkubationszeit jeweils ab dem Zeitpunkt der Rückkehr zu zählen. Personen, die aus dem Département Haut-Rhin zur Schule oder Arbeit nach BadenWürttemberg pendeln, sollen entsprechend der Empfehlung für Reiserückkehrer aus Risikogebieten zunächst für 14 Tage zu Hause zu bleiben.


Personen, die innerhalb der letzten 14 Tage Kontakt gehabt haben mit einer anderen Person, die in diesem Zeitraum aus einem Risikogebiet zurückgekehrt ist, können weiter uneingeschränkt am Schul- bzw. Kita-Betrieb teilnehmen. Sofern bei der Kontaktperson eine COVID-19-Erkankung festgestellt wird, veranlasst das örtliche Gesundheitsamt umgehend weitere Schritte.


Darüber hinaus gelten weiterhin die folgenden Regelungen, die wir bereits im Schreiben vom 28. Februar 2020 mitgeteilt haben:

  • Bei Personen, die nicht in einem Risikogebiet waren und keinen Kontakt zu einem am neuartigen Coronavirus Erkrankten hatten, sind keine speziellen Vorsichtsmaßnahmen nötig.
    Diese Personen können daher uneingeschränkt am Schul- bzw. Kita-Betrieb teilnehmen.
 
  • Personen, die in einem Risikogebiet waren und innerhalb von 14 Tagen nach Rückkehr von dort Symptome wie Fieber, Muskelschmerzen, Husten, Schnupfen, Durchfall oder andere bekommen,
    vermeiden alle nicht notwendigen Kontakte und bleiben zu Hause.
    Diese Personen setzen sich umgehend telefonisch mit ihrem Hausarzt in Verbindung oder nehmen Kontakt mit dem kassenärztlichen Notdienst unter der Telefonnummer 116117 auf.

  • Personen, die während ihres Aufenthalts in einem Risikogebiet oder innerhalb der vergangenen 14 Tage Kontakt zu einem bestätigt an COVID-19 Erkrankten hatten,
    kontaktieren umgehend das örtlich zuständige Gesundheitsamt. Dies muss in jedem Fall erfolgen - unabhängig vom Auftreten von Symptomen.

... "

Die Regelungen des Ministeriums und die Entschuldigungsregelungen sind weiterhin zu beachten.

Wie bei allen übertragbaren Infektionskrankenheiten helfen bereits einfache Mittel, eine Übertragung zu vermeiden bzw. zu verringern.
Dies sind z.B. regelmäßiges Händewaschen, Niesen und Husten in die Armbeuge, Abstand halten ....
Weitere Informationen finden Sie auf den Seite der Opens external link in new windowBundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA).

Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Christian Roth
Schulleiter