Erfolg der DKMS-Typisierungsaktion

Stäbchen rein. Spender sein. Unter diesem Motto hatte die SMV im Juli 2018 erstmals eine Typisierungsaktion der DKMS in der Bertha-Benz-Schule organisiert. Jährlich erkranken viele Menschen, darunter zahlreiche Kinder und Jugendliche an Blutkrebs und benötigen zum Überleben eine Stammzellspende. Einen Spender zu finden ist sehr schwierig, da die Übereinstimmung der Gewebemerkmale zwischen Patient und Spender extrem selten ist. Deshalb steigt mit jeder Registration die Chance, für die Patienten den geeigneten Spender zu finden.

Dies motivierte die SMV, in der Schule eine Typisierung durchzuführen, bei der 105 Schülerinnen und Schüler registriert wurden.  Jetzt erreichte die SMV die erfreuliche Mitteilung von der DKMS, dass einer der Schüler als Spender für einen Patienten ermittelt wurde und seine Knochenmarkspende bereits abgegeben hat. Die Schülersprecherin Lucienne Wessner und ihre Stellvertreter Yannick Becker und Jessica Kächele, die schon Pläne für eine neue DKMS-Aktion hatten, haben durch diese Nachricht eine zusätzliche Motivation für ihre Arbeit in der SMV und für die Organisation der nächsten Typisierung. 

Jessica Kächele, Yannick Becker, Lucienne Wessner (v.l.)

Text: Bettina Miller

Foto: Ramona Gönner