Eingangsklasse des EG fährt ins Donautal

Zu Beginn des Schuljahres haben sich die Schülerinnen und Schüler der Eingangsklasse des Ernährungswissenschaftlichen Gymnasiums für einen zweieinhalbtägigen Aufenthalt auf den Weg ins obere Donautal gemacht.

Diese Veranstaltung hat langjährige Tradition und soll die Bildung der Klassengemeinschaft und den Teamgeist fördern. Aus diesem Grund standen diverse Spiele zum Kennenlernen und zu bewältigende Aufgaben, bei denen Teamfähigkeit und Kommunikation gefragt waren, im Vordergrund.

Die Kennenlerntage unter der Leitung von Lisa Klotz und Eva Grosshans und unter der pädagogischen Mitwirkung von Christoph Widmer waren in jeglicher Hinsicht ein Erfolg.Bei schönstem Wetter genossen alle die gemeinsame, intensive Zeit.

Text: Eva Grosshans