Im Mittelpunkt des Seminarkurses steht die intensive Einübung studien- beziehungsweise berufsvorbereitender Arbeitsmethoden, vor allem „selbstgesteuertes Lernen“, wie es der Bildungsplan des Technischen Gymnasiums vorgibt.

Durchgeführt wird dieser Kurs, der auch als „Besondere Lernleistung“ bezeichnet wird, im Laufe der gesamten Jahrgangsstufe 1 (Klasse 12). Dabei erarbeiten die Schüler allein oder im Team eine fächerübergreifende Themenstellung. Das Ziel ist, die gefundenen Erkenntnisse so aufzuarbeiten, dass sie am Ende des Kurses in einer Dokumentation zusammengefasst, einem Publikum präsentiert und noch offene Fragen in einem daran anschließenden Kolloquium beantwortet werden können.

Der Verlauf des ersten Halbjahres dient der Themenfindung, d.h. die Schüler sollen innerhalb des vorgegebenen Rahmens das Thema für ihre Arbeit finden und es ein- bzw. abgrenzen. Gleichzeitig sollen sie die dazu nötigen Materialien sammeln, ordnen und in einer Recherchemappe zusammenfassen. Im zweiten Halbjahr wird dann anhand der gesammelten Informationen das Thema bearbeitet. Mit der Dokumentation und der abschließenden Präsentation einschließlich Kolloquium wird der Kurs zu Ende geführt.

Der Seminarkurs kann unter bestimmten Voraussetzungen als Ersatz für das 4. oder 5. Prüfungsfach in die Abiturwertung eingebracht werden.

Für die Seminarkurse stellen wir Ihnen auf dieser Seite die Dokumente zum Download zur Verfügung.

Bitte beachten Sie auch die Aushänge.