Gewerbliche, Ernährungs- und Sozialwissenschaftliche Schule Sigmaringen

 

 

Kooperationsvereinbarung

 

                                                                    zwischen

                                               Gemeinschaftsschule, Stetten a.k.M.,

                                               Bilharzschule, Sigmaringen,

                                              Theodor-Heuss-Realschule, Sigmaringen,

                                              Realschule Winterlingen,

                                              Realschule Mengen,

                                              Sonnenlugerschule Mengen,

                                              Bertha-Benz-Schule, Sigmaringen,

                                              Ludwig-Erhard-Schule, Sigmaringen

 

Um die bisher bereits gute Zusammenarbeit der Schulen, die dem nahtlosen Übergang der Schülerinnen und Schüler von einer allgemeinbildenden in eine berufliche Schule dient, weiter auszubauen, werden folgende Vereinbarungen getroffen:

  • Die Schulleitungen treffen sich jährlich zur Definition der Jahresplanung sowie der Evaluation der gemeinsamen Aktionen des vergangenen Jahres, um einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess dokumentieren zu können.
  • Interessierte Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschule, der Werkrealschule und der Realschule bestimmter Klassen bekommen die Möglichkeit an einer beruflichen Schule zu hospitieren, um Unterrichtsalltag zu erleben und damit eine gezielte Entscheidung zu treffen.
  • An den abgebenden Schulen findet einmal pro Schuljahr ein Eltern-und Schülerinformationsabend durch die Schulleitung, Fachkollegen und Schüler einer beruflichen Schule statt, um den Eltern unterschiedliche Wege aufzuzeigen und ihnen den nahtlosen, völlig unproblematischen Wechsel zu verdeutlichen.
  • Hospitationen von Fachkollegen der allgemeinbildenden und beruflichen Schulen im Unterricht und in Prüfungen  werden ermöglicht, um unterrichtliche Vorbereitung bzw. den Anschlussunterricht zu optimieren.
  • Bei Bedarf findet einmal pro Schuljahr eine gemeinsame Fachkonferenz der jeweiligen Partnerschulen statt, die Festlegung der beteiligten Fächer  wird  für jeden Termin entsprechend der individuellen Bedürfnisse  neu festgelegt.  Dies dient zum einen dem persönlichen Kontakt der Kollegen zum anderen der vollständigen Information über Veränderungen in Lehrplänen.
  • Die beruflichen Schulen beteiligen sich nach Absprache an einem Projekttag der Partnerschulen.
  • Die Schülerinnen und Schüler der Partnerschulen nehmen aktiv am Informationstag und Marktplatz für Ausbildung der beruflichen Schulen in Sigmaringen teil.
  • Die Vereinbarungen treten mit dem Schuljahr2014/15 in Kraft.

 

 

 

Wolfgang Wurster, Realschule Mengen, stellvertretende Schulleiterin Susanne Baur, Realschule Winterlingen, Joachim Wolf Sonnenlugerschule Mengen, Hardy Fredrich, Theodor-Heuss Realschule Sigmaringen, (hintere Reihe von links nach rechts),Hans-Jörg Kraus, Gemeinschaftsschule Stetten a.k.M., Klaus Peter, Bertha Benz-Schule Sigmaringen, Michaela Breu, Ludwig-Erhard-Schule Sigmaringen, Uta Doyscher-Lutz, Billharzschule Sigmaringen (vordere Reihe von links nach rechts)